Startseite
    Bücher
    aus dem Kochtöpfchen
    diesunddas
    Färben
    Filzen
    Stricken
    Socken stricken
    Tücher stricken
    Mystery Stole 3
    Stempeln
  Archiv
  Maschenzählerei 2008
  Aus meinem Bücherregal ...
  Maschenzählerei 2007 ...
  Haftungsausschluss
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    tikka

    meermaid
    - mehr Freunde




  Links
   Mein Zwillingsblog bei blogspot
   
   abc
   bine
   Das Wollschaf
   Claudia
   CreativeViren
   Domi
   Farbsocke
   Hilde
   Ine
   Iris
   Jenny
   klengelchen
   Loona
   Moni
   Morag
   Sanne
   Tucki
   wollhuhn
   Yvo
   ZiZi
   Handarbeits-Reiseführer
   englische Strickabkürzungen



Klicken Sie hier, um Knitting-Delight beizutreten.

http://myblog.de/gabycreativ

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus meinem Bücherregal habe ich mal rausgesucht, was so alles unter die Kategorie "Stricken" und "Handarbeiten" fällt.

Zeitschriften mit Strickmodellen - egal ob Oberteile für Damen, Herren oder Kinder, Socken oder sonstigem - habe ich reichlich. Vieles davon hat sich auch im Laufe meines *malschnellnachrechen* mmhh, ja so cirka 30jährigen Handarbeitslebens als "Loseblattsammlung" angesammelt. Zeitschriften kaufe ich mir daher nur noch in Ausnahmefällen. Aber für das eine oder andere Büchlein habe ich sicher immer Platz im Bücherregal.

Und das sind meine bisherigen "Schätzchen":

Quelle: mein Bücherregal

Diese Buch ist wirklich "meine Strickbibel" . Die Autorin Hanna Jaacks beschreibt mit sehr vielen guten Bildern die einzelnen Techniken - angefangen bei den verschiedenen Möglichkeiten des Maschenanschlags bis hin zu den Feinheiten beim Stricken eines Halsausschnitts. Modelle und Muster sind auch darin - gut, die Modelle sind nicht mehr so "in", aber in punkto Stricktechniken schlage ich da immer wieder mal nach.

Übrigens habe ich im I-net schon gesehen, dass es von diesem Buch anscheinend wieder eine Neuauflage gibt .... meines hat ja nu schon so einige Jahre auf dem "Buckel".

Strickmusterbücher sind natürlich auch ein absolutes Muss ...

Quelle: mein Bücherregal

naja, ehrlich gesagt, diese Enzyklopädie ist ja ganz nett anzusehen, aber wenn ich könnte auch ohne leben *ggg* ...

Quelle: mein Bücherregal

Lorbeerblatt und Zwetschgenkern - tja, das lässt mein Strickerherz schon höher schlagen. Hier sind wunderschöne, alte Strickmuster überliefert. Einige davon finden sich auch hier wieder:

Quelle: mein Bücherregal

Omas Strickgeheimnisse - die sind/waren wirklich ein Geheimtipp ! Eine wundervolle Sammlung herrlicher Strickmuster. Ich stricke ja nun wirklich schon lange Muster - aber vieles in dem Buch hatte ich noch niiiee zuvor irgendwo gesehen. Diese Mustersammlung ist mein persönlicher Spitzenreiter. Besonders klasse finde ich auch, dass für viele Muster gleich eine Strickschrift für Runden angegeben ist.

Leider auch nicht mehr im Buchladen zu bekommen ist die Reihe "Bäuerliches Stricken" - den ersten Band habe ich durch Zufall mal auf einem Flohmarkt erstanden:

Quelle: mein Bücherregal

Jetzt hoffe ich, dass ich die Bände II und III vielleicht ja ebenfalls mal auf diese weise günstig erwerben kann .... einfach schön, diese Überlieferung alter Strickkunst.

Aber auch mit neuen Techniken befasse ich mich gerne beim Stricken ...

Socken - meine Leidenschaft - kann man/frau ja auf soooo viele Arten stricken ....

Quelle: mein Bücherregal

Patchwork-Socken nach dem Rezept von Ewa sind einfach tolle Hingugger und das Stricken ist garnicht mal sooo schwer.

Natürlich kann mit der tollen bunten Sockenwolle auch noch anderes gestrickt werden :

Quelle: mein Bücherregal

Und zum Thema Tücher musste natürlich auch Literatur her:

Quelle: mein Bücherregal

Leider erfordert das Lesen meine höchste Konzentration, da es in Englisch geschrieben ist - aber Bilder sagen ja manchmal mehr als tausend Worte.

Dies ist auch bei diesem Buch der Fall:

Quelle: mein Bücherregal

Die Anleitungen in diesem Buch sind allerdings durchweg mit Strickschriften und wenn man mal ein, zwei Tücher nach englischen Anleitungen gestrickt hat, kommt man damit ganz gut zurecht.

Für alle Perlenfreunde und Liebhaber alter Handarbeitstechniken sehr interessant ist dieses Buch:

Mehr Infos dazu gibt's hier



Diese beiden habe ich auf einem Flohmarkt erstanden

Quelle: s. nachstehende Beschreibung

Obwohl beide Bücher den selben Titel haben, sind es zwei völlig unterschiedliche Werke.

links: Dieses Buch von Bertha Schwetter ist eine Lizenzausgabe des Deutschen Bücherbundes und erschien früher unter dem Titel "Beyer Handarbeitsbuch". Gedruckt wurde es 1975, die erste Ausgabe vermutlich schon 1966.

Techniken und Materialien sind wunderbar mit vielen Bildern erklärt, vieles zum Thema Sticken, Sockenspitzen, die sehr interessant aussehen sowie einige Strickmuster sind darin enthalten und sogar Occhi und Perlenarbeiten ...

rechts: Dieses "große Handarbeitsbuch" von Karen Traustedt und Jesper Engelstoft erschien ursprünglich in Dänemark, allerdings finde ich in dem Buch kein Erscheinungsdatum.

Inhaltlich ist viel über das Nähen enthalten, aber auch Sticken, Stricken und Häkeln - und sogar Stoffdruck.

Da ich ja zuerst immer nach den Sockenanleitungen schaue, ist mir natürlich gleich eine Ferse aufgefallen, die der Bumerangferse sehr ähnelt und in dem Buch als "Sanduhrferse" bezeichnet wird ...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung