Startseite
    Bücher
    aus dem Kochtöpfchen
    diesunddas
    Färben
    Filzen
    Stricken
    Socken stricken
    Tücher stricken
    Mystery Stole 3
    Stempeln
  Archiv
  Maschenzählerei 2008
  Aus meinem Bücherregal ...
  Maschenzählerei 2007 ...
  Haftungsausschluss
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    tikka

    meermaid
    - mehr Freunde




  Links
   Mein Zwillingsblog bei blogspot
   
   abc
   bine
   Das Wollschaf
   Claudia
   CreativeViren
   Domi
   Farbsocke
   Hilde
   Ine
   Iris
   Jenny
   klengelchen
   Loona
   Moni
   Morag
   Sanne
   Tucki
   wollhuhn
   Yvo
   ZiZi
   Handarbeits-Reiseführer
   englische Strickabkürzungen



Klicken Sie hier, um Knitting-Delight beizutreten.

http://myblog.de/gabycreativ

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abgeschlossen ....

ist das Kapitel Mystery Stole 3 ....

 

Eine Stole aus fliederfarbener Seidana und eingestrickten Glasschliffperlen ist schon seit einiger Zeit fertig gewesen und hat auch schon die Besitzerin gewechselt - aber ein Foto bin ich natürlich noch schuldig:

Quelle: MysteryStole 3 - eigenes Foto

Gleich zu Beginn des MS 3 hatte ich die Stole ja auch noch in kaffeebrauner Merinomischung angeschlagen. Letzte Woche hatte ich mir das Teilchen wieder mal vorgenommen und dummerweise ging mir doch das Garn aus. Also flugs nachbestellt. Am späten Freitag-Nachmittag kam dann das ersehnte Päckchen und am Samstag war ich auf einem Basteltreffen und konnte dort die letzten "Federchen des Flügels" vollenden. Am Ende war das Teil riesig groß .... nix für mich.

Also habe ich es gestern eingepackt und es mit zu einer Hobbykünster-Ausstellung einer Sprachheilschule genommen .... und nu is se wech ..... so schnell, dass ich glatt das Foto vergessen habe .... schnieffff - aber ich freu mich, dass die MS3 ein nettes Frauchen gefunden hat, die damit unheimlich glücklich ist.

 

Bei der Ausstellung gestern hatte ich übrigens auch etwas selbstgefärbte Sockenwolle in Strängen dabei. Um etwaigen "Adoptivmamas" das Wickeln etwas zu erleichtern, durfte auch meine Haspel mit - wurde schön am Tisch festgeschraubt, Wolle drauf und losgewickelt. Besonders die Kinder waren von dem "Wollkarussell" angetan und blieben gerne stehen und schauten mir zu.

Dass nicht nur "Kindermund" komisch sein kann, sondern auch "Muttermund" *kicher* machte mir dieser Wortwechsel klar:

Mädchen mit fasziniertem Blick auf die sich drehende Schirmhaspel:

Mama, was ist denn das ?

Blick der Mutter schweift von der Haspel am Wollfaden entlang zu mir:

Das ist ein Spinnrad.

Ich muss leicht schmunzeln, naja, kann ja nicht jeder wissen - aber ich kläre gerne auf:

Ne, das ist eine Haspel.

Die Mutter, äußerst misstrauisch blickend, schießt um den Tisch herum, schaut von der Haspel zum Boden und erwidert:

Stimmt, ein Spinnrad steht ja am Boden ...

 

Tjaa, nun weiß ich, dass ich unbedingt "Beine" für meine Haspel brauche, damit ich damit auch Spinnen kann

 


15.10.07 11:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung